Warum man in der Tourismusbranche arbeiten sollte

Im Urlaub selber ein Tourist sein ist für die meisten Menschen der Höhepunkt des Jahres und somit überaus attraktiv. In der Tourismusbranche zu arbeiten wird allerdings von den meisten Leuten erstmal nicht als wirkliche Option für die eigene berufliche Karriere gesehen. Ungünstige Arbeitszeiten und die insbesondere in den Einsteigerjobs eher mäßige Bezahlung schrecken erstmal ab. Wir haben uns deshalb mal mit den Fakten der Tourismusbranche als Arbeitgeber beschäftigt.

Welche Jobs gibt es in der Tourismusbranche?

Fremdenführer, Hotelangestellter und Busfahrer sind die ersten Jobs, die einem einfallen wenn man an Jobs in der Touristenbranche denkt. Tatsache ist aber, dass gerade diese Branche sehr viele verschiedene Jobs in den unterschiedlichsten Berufsfeldern bietet. Die Spanne reicht dabei vom Saisonkellner bis
zum Online-Marketingexperten, vom Hotelangestellten bis zum Restaurantbesitzer. Große Touristik-Unternehmen bieten eine große Auswahl an verwaltenden und kaufmännischen Tätigkeiten und kleinere Unternehmen vor Ort oft handwerkliche oder beratende Jobs an. Es empfiehlt sich also in jedem Fall sich in seiner Region genauer zu erkundigen welche Berufe in der Tourismusbranche angeboten werden.

Was braucht man um in der Tourismusbranche zu arbeiten?

Wie in jeder anderen Branche auch benötigt die Tourismusbranche ausgebildete Fachkräfte, oder bildet junge Leute sogar selber aus. Neben einer Berufsausbildung sollte man als Person offen sein, da man häufig unterschiedliche Menschen kennenlernt und mit ihnen zu tun hat. Fremdsprachenkenntnisse sind hier ebenfalls sehr gefragt. Je nach Job kommt es in der Tourismusbranche auch oft vor, dass man selber verreisen muss, um z.B. seine Region auf Reisemessen weltweit vorzustellen oder Verträge mit ausländischen Geschäftspartnern abzuschließen.

Welche anderen Vorteile bringt es in der Tourismusbranche zu arbeiten?

Die Tourismusbranche bietet relativ sichere Arbeitsplätze, die weniger von der Inlandskonjunktur abhängen. Ein weiterer Vorteil in dieser Branche zu arbeiten sind die überdurchschnittlich guten Aufstiegschancen qualifizierter Mitarbeiter. Außerdem machen sich in der Tourismusbranche mehr Menschen im Laufe ihres Berufslebens selbstständig als in anderen Branchen. Die Möglichkeit hier seinen Traumjob zu finden oder eine realistische Idee zu bekommen womit man sich selbstständig machen könnte ist also in der Tourismusbranche höher als in anderen Branchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.